News & Presse

stadtmobil-Kooperation mit Allbau Essen

Großes Interesse fand das CarSharing-Angebot von stadtmobil bei den Mitarbeitern der Allbau-Zentrale in Essen. Im Rahmen eines "Teamevents Mobilität" konnten sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über Alternativen zum Pendlerauto informieren.

Die Veranstaltung war Teil einer Kooperation zwischen dem Essener Wohnungsbauunternehmen und stadtmobil Rhein-Ruhr. Bereits seit März steht unseren Kunden eine neue CarSharing-Station in Holsterhausen/Südviertel in der Nähe der U-Bahn-Station „Planckstraße“ zur Verfügung. Dort entstand die Station „Hölderlinstraße“, an der ein Elektrofahrzeug Renault ZOE und ein Kleinwagen Toyota Aygo erhältlich sind. Die Fahrzeuge stehen auf markierten Stellplätzen beim Haus Hölderlinstraße 13.

Bereits bei der offiziellen Eröffnung informierten sich zahlreiche Anwohner über das CarSharing-Angebot und waren erstaunt, wie einfach und unkompliziert es funktioniert. Allbau stellt im Rahmen der Partnerschaft stadtmobil die benötigten CarSharing Stellplätze zur Verfügung und gewährleistet den Zugang zu den Stellplätzen rund um die Uhr. „Dies ist das zweite gemeinsames Projekt von stadtmobil und der Allbau GmbH nach der CarSharing-Station an der Schulte-Pelkum-Str. in Steele. Weitere gemeinsame Projekte mit Allbau werden in den kommenden Monaten folgen“, kündigte stadtmobil-Geschäftsführer Matthias Kall an. Für Allbau-Mietparteien ist ein Einstieg in das CarSharing durch attraktive Sonderkonditionen besonders interessant.

Angehängte Bilder:

Zurück zu allen Nachrichten

Kundenlogin